#fashionbloggertravels // Riviera dei fiori GUIDE

Anfang des Jahres habe ich mir vorgenommen 2015 mehr zu reisen, neue Länder und Kulturen kennen zu lernen. Ich habe mir gedacht ich nehme euch mit auf meine Reisen und gebe euch Tipps und Ratschläge wie ihr euren Aufenthalt in den jeweiligen Städten/Regionen am besten genießen könnt …oder ich inspiriere euch einfach nur. Vielleicht bekommt ja der ein oder andere so auch etwas Lust zu Reisen;)

Ich weiß, auf den ersten Blick hat Reisen nicht so viel mit Fashion zu tun, ABER erstens bin ich ja immer noch Frau, die gerne Shoppen geht (dementsprechend schreibe ich auch über meine Shoppingerfahrungen in den verschiedenen Städten) und zweitens ist Reisen einfach die beste Inspiration!

Let’s go!

1) Flüge:

Ich persönlich lege nicht so viel wert auf Sandwiches und ein kostenloses Getränk im Flugzeug, wenn ihr versteht was ich meine. Ich nehme auch öfters einmal einen längeren Weg auf mich um Geld beim Flug zu sparen. Leider sind die Flüge von Stuttgart aus nämlich ziemlich teuer. Deswegen fliege ich seit Jahren mit Ryanair und Easyjet. Diese bieten wirklich total günstige Flüge an, vor einigen Wochen gab es tatsächlich Flüge um 10€ nach London! Außerdem muss man kein Gepäckstück dazu buchen, man kann einen kleinen Trolley als Handgepäck mitnehmen.

royal hotel sanremo, drehtüre, türe, alt, altes hotel, old hotel, luxus, antik, hotel

2) Hotel:

Riviera dei Fiori oder auch die Cote d’Azur – der Ort der High Society! Die Architektur hier ist wirklich ausgesprochen schön, vorallem die Gebäude im Barockstil. Deswegen lege ich es jedem nahe etwas mehr auszugeben und eines der schönen, antiken Hotels zu wählen. Wie ihr vielleicht gelesen habt, war ich im Royal Hotel Sanremo, das wirklich nur zu empfehlen ist!

Es ist erstaunlich um wie viel die Hotels teurer sind, wenn man über die Grenze (also nach Nizza in Frankreich Richtung) geht. So gibt es zum Beispiel in Nizza ein nicht sehr gepflegtes 4-Sternehotel um den gleichen Preis, wie ein 5-Sterne Hotel in Italien (San Remo). Mein Tipp ist also Hotel bzw. Unterkunft in Italien zu wählen und dann beispielsweise die Trips von dort aus an die Cote d’Azur zu machen.

sanremo, san remo, city, innenstadt

 

riviera dei fiori restaurant, meerblick

3) Food:

Wenn ich hier, in Deutschland, zum Italiener gehe bin ich zu 99% immer enttäuscht vom Essen. Als wir in San Remo angekommen sind am ersten Tag, waren wir super hungrig und sind einfach in das nächst beste Lokal auf dem Marktplatz gegangen. Und ich war total begeistert! Egal wo wir gegessen haben, es war immer recht günstig und hat immer gut geschmeckt. Besonders die Paninis waren als Snack am Mittag wirklich super lecker! Dagegen fand ich es sehr schwierig in Nizza günstige Restaurants oder Lokale zu finden in denen das Essen auch “essbar“ war.

san remo innenstadt
san basilio san remo, san remo, sanremo, russisch orthodoxe kirche
riesenrad san remo, ferris wheel, san remo, palms, beach

4) Sightseeing in Sanremo:

Direkt an der Corso Imperatrice vor dem Royal Hotel ist ein Riesenrad, von dort aus hat man natürlich einen tollen Blick über die Stadt. Von dort seht ihr auch die San Basilio, eine russisch-orthodoxe Kirche. Der Baustil gefiel mir wirklich unglaublich gut! Neben all den anderen Kirchen und Parks gibt es auch noch ein großes, altes Casino, welches ganz schön ist. Man kann eigentlich die meisten Sehenswürdigkeiten in Sanremo bei einem Spaziergang durch die Altstadt und Fußgängerzone sehen.

san remo innenstadt
fahrradtour, bike tour, ligurien, riviera dei fiori
lila pullover

5) Trips und besondere Anlässe:

Definitiv zu empfehlen ist eine Fahrradtour! Wir bekamen einen Fahrradgutschein und liehen uns Fährräder aus. Man sagte uns, der Fahrradweg sei einer der längsten in ganz Europa. Der Fahrradweg ist super eben und so ist es kaum anstrengend die Gegend mit dem Bike zu erkundigen.

Ein ganz besonderes Fest in Ligurien ist das ‚San Remo in Fiore‘ . Es findet immer Anfang März statt und am letzten Tag ist der ‚Corso Fiorito‘, ein Blumenumzug mit verschiedenen Themenwägen bestehend aus Blumen. Es gibt quasi immer ein Motto und jede Stadt oder Region gestaltet dazu einen Wagen komplett mit Blumen geschmückt.

Ich bin kein Fan vom deutschen Karneval, umso begeisterter war ich von der ganzen Blumenpracht und dem ‚Blumenkarneval‘ hier in San Remo. Alles war super bunt, es war tolles Wetter und nicht so hektisch…einfach entspannend anzuschauen! Ein MUSS für alle, die zu dieser Zeit in der Gegend sind.

san remo in fiore, corso fiorito, blumenumzug, san remo, ligurien, italien, karneval, blumen, frühling

 

karneval, carneval italy, tull

 

san remo in fiore

 

san remo in fiore

6) Shopping:

Shoppen in Italien, sowie in Frankreich ist mit großem Budget sicherlich toll. Kleine bezahlbare Boutiquen dagegen sind eher selten. In San Remo gibt es zwar Mango, Stradivarius & Co., dennoch waren die Shoppingmöglichkeiten in Nizza einfach besser. Eine kleine Boutique, namens TopGirl, in San Remo habe ich trotzdem gefunden in der Via Cavour.

Ansonsten zu empfehlen ist der Wochenmarkt, der Samstag Vormittags vor und um die Markthalle stattfindet. Zu kaufen gibt es Kleidung, Schuhe und Taschen aus Echtleder, aber auch Blumen, Gewürze und regionale Spezialitäten.

top girl san remo, sanremo shopping, magazines, läden, shops, ligurien, shopping möglichkeiten
markt, mercado, san remo, sanremo, wochenmarkt
wochenmarkt ligurien, sanremo

Ich hoffe euch hat der Blogpost gefallen und dem ein oder anderen helfen die Tipps;)

mädchen am strand, les belles choses

 

les belles choses blogwalk

 

san remo innenstadt

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *